×
Praxis für Zahnheilkunde Dagmar Kuroszczyk +49 (0) 61 31- 83 99 94
Praxis für Zahnheilkunde
Dagmar Kuroszczyk
Portlandstr. 41
55130 Mainz-Weisenau
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
08:00 - 15:00 Uhr
Online-Terminanfrage »

Zahnersatz für Funktion und Ästhetik

Die moderne Zahnmedizin bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Zahnlücken zu versorgen. Qualitativ hochwertiger Zahnersatz beeinträchtigt die Aussprache und Kaufunktion nicht und ersetzt verlorene Zähne in Funktion und Ästhetik.

Welcher Zahnersatz für Ihre persönliche Mundsituation am besten geeignet ist, hängt von vielen Faktoren ab. Wir beraten Sie ausführlich zu den unterschiedlichen Möglichkeiten und Preisen.

Formen des Zahnersatzes

Formen des Zahnersatzes
  • herausnehmbarer Zahnersatz
  • festsitzender Zahnersatz
  • kombinierter Zahnersatz
  • Kronen und Implantate (ersetzen Teile eines Zahns)

Herausnehmbarer Zahnersatz


Bei herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen Teilprothesen und Vollprothesen unterschieden. Teilprothesen werden durch Klammern an den Nachbarzähnen einer Zahnlücke befestigt, während eine Vollprothese am Gaumen haftet. Beide Formen sind verhältnismäßig günstig, stehen anderen Lösungen in der Prothetik jedoch in Komfort und Ästhetik nach.

Festsitzender Zahnersatz


Festsitzender Zahnersatz wird entweder an den Nachbarzähnen einer Lücke verankert (Brücke) oder auf einem Implantat im Kieferknochen befestigt. Er kommt natürlichen Zähnen in Optik und Funktion am nächsten und beeinträchtigt die Sprech- und Kaufunktion nicht. Die Voraussetzung für festsitzenden Zahnersatz ist eine gewisse Stabilität der Pfeilerzähne bzw. des Kiefers.

Kombinierter Zahnersatz


Kombinierter Zahnersatz besteht aus einem festen Anker im Kiefer und einer herausnehmbaren Prothese. Dank des festen Halts ist er ebenso komfortabel wie festsitzender Zahnersatz, kann aber besser gereinigt werden.

Implantate

Implantate ersetzen keine ganzen Zähne, sondern sind künstliche Zahnwurzeln. Ihr Vorteil: Die Nachbarzähne werden geschont, da das Implantat direkt in der Lücke sitzt. Über das Thema Implantologie informieren wir Sie auf der Seite » Implantate

Kronen

Kronen sind kein Zahnersatz, da sie einen Zahn nur vollständig oder teilweise bedecken, müssen aber in der Abrechnung als Zahnersatz deklariert werden, weswegen eine Zuzahlung unerlässlich ist. Für die Herstellung wird ein Abdruck vom präparierten (beschliffenen) Zahn gemacht, auf dessen Basis ein Zahntechniker die Krone anfertigt.

Brücken und Kronen aus Zirkonoxid-Keramik

Biokompatiblen, ästhetisch perfekten Zahnersatz fertigen wir aus Zirkonoxid-Keramik. Keramische Werkstoffe sind lichtdurchlässig und lassen sich mit Pigmenten sehr differenziert einfärben. Sie kommen der Zahnhartsubstanz in ihren Eigenschaften so nahe, dass sie von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden sind. Die ausgezeichnete Gewebefreundlichkeit von Zirkonoxid hat sich z.B. im Bereich der Hüftgelenke seit über einem Jahrzehnt bestätigt. Allergische Reaktionen gegen dieses Material sind nicht bekannt.

Zudem ist Zirkonoxid-Keramik ohne Schwermetalle zementierbar. Auch herausnehmbaren Zahnersatz können wir damit völlig metallfrei herstellen. Die Festigkeit entspricht der von Metallkonstruktionen.

Fragen Sie uns. In gemeinsamer Abstimmung mit Ihnen finden wir die für Sie optimale Lösung.

EM-Keramik

Nach Wunsch können wir Ihre prohtetische Arbeiten aus Keramik mit der EM-Technologie (=effektive Mikroorganismen) veredeln lassen.



04.09.2018

Infoservice

Informationen und Tipps zu den Themen Zahn, Zahngesundheit, Zahnpflege erhalten Sie unter:
Patienteninformation


Zahnersatz im Alter Unsichtbarer Zahnersatz